Technik & Umwelt

en

Technik & Umwelt

Die Schwerpunkte der Forschung im Arbeitsbereich Technik & Umwelt liegen in den Themenfeldern

  • ökologische, soziale und ökonomische Folgen neuer technologischer Entwicklungen
  • Risiken technischer Anlagen für Umwelt und Gesundheit
  • Resilienz soziotechnischer Systeme
  • partizipative Technikentwicklung zur Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung

Wichtige Arbeitsfelder sind außerdem

  • Vorsorgestrategien zur Verringerung technogener Risiken für Mensch und Umwelt
  • Belastung der Bevölkerung und von Arbeitnehmern durch elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder


Beispiele aus der Arbeit

Smart Microgrids

Das ECOLOG-Institut leitet ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes transdisziplinär angelegtes Projekt, in dem Möglichkeiten zur Optimierung der dezentralen Nutzung erneuerbarer Energien und ihrer Einbindung in die elektrischen Versorgungsnetze untersucht werden. Mehr Informationen …

Risiken durch Hochspannungstrassen

Im Zuge der Energiewende werden zahlreiche neue Hoch- und Höchstspannungstrassen gebaut. Das ECOLOG-Institut hat im Auftrag des Deutschen Bundestags in einem Gutachten, das dem Büro für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag vorgelegt wurde, den wissenschaftlichen Erkenntnisstand zu den Gesundheitsrisiken durch statische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder aufgearbeitet und die Diskussion über diese Risiken analysiert. Gutachten

Elektromagnetische Expositionen

Das ECOLOG-Institut hat u.a. für den Deutschen Bundestag, das Bundesamt für Strahlenschutz, zahlreiche Behörden auf Landesebene und Kommunen Untersuchungen zu den von Stromversorgungs-, Verkehrs- und Funksendeanlagen, Geräten und Maschinen verursachten elektromagnetischen Expositionen durchgeführt und Konzepte zur Risikominimierung erarbeitet. Aus der Arbeit sind auch Handreichungen zur Bewertung elektromagnetischer Expositionen und zum vorsorgenden Gesundheitsschutz entstanden, die sich an Laien richten. Mehr Informationen: EMF-Handbuch, WLAN

Umwelt und Gesundheit

In einem von Ökopol koordinierten Projekt für das Umweltbundesamt, mit dem die Entwicklung der Strategie zu Umwelt und Gesundheit der Bundesregierung unterstützt wird, hat das ECOLOG-Institut die inhaltliche Zuständigkeit für das Themenfeld 'Strahlung' übernommen. 'Strahlung' steht dabei für das gesamte Spektrum der ionisierenden und der nicht-ionisierenden Strahlung einschließlich der optischen Strahlung.